Drucken
Pesto-Brot
Portionen
16Portionen
Portionen
16Portionen
Nährwertangaben
Pesto-Brot
Menge pro Portion
Kalorien 232 Kalorien aus Fetten 90
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 10g 15%
gesättigte Fettsäuren 2g 10%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2g
einfach ungesättigte Fette 5g
Cholesterin 2mg 1%
Natrium 324mg 14%
Kalium 90mg 3%
Kohlenhydrate gesamt 30g 10%
Ballaststoffe 1g 4%
Zucker 0,4g
Protein 6g 12%
Vitamin A 1%
Vitamin C 2%
Kalzium 5%
Eisen 12%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.
Zutaten Portionen
Zutaten Portionen
Nährwertangaben
Pesto-Brot
Menge pro Portion
Kalorien 232 Kalorien aus Fetten 90
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 10g 15%
gesättigte Fettsäuren 2g 10%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2g
einfach ungesättigte Fette 5g
Cholesterin 2mg 1%
Natrium 324mg 14%
Kalium 90mg 3%
Kohlenhydrate gesamt 30g 10%
Ballaststoffe 1g 4%
Zucker 0,4g
Protein 6g 12%
Vitamin A 1%
Vitamin C 2%
Kalzium 5%
Eisen 12%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.
Anleitungen
  1. Hefe mit Zucker und Wasser verrühren. Langsam das Mehl und das Salz zufügen und verkneten. Olivenöl zum Schluss dazu geben und den Teig ca. 7 Minuten kneten. Er sollte weich und geschmeidig sein. Den Teig zu einer Kugel rollen und diese mit Olivenöl bestreichen. In eine Schüssel geben und abgedeckt für ca. 45-60 Minuten ruhen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  2. Inzwischen das Pesto zubereiten. Dafür die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie goldbraun sind. Knoblauchzehe, Pinienkerne, Salz, Olivenöl und Parmesan im Mixer sehr fein zerkleinern. Getrocknete Tomaten zufügen und pürieren.
  3. Den Teig in drei gleich große Stücke teilen und jeweils zu einem Kreis mit 30 cm ausrollen. Den ersten Teigkreis auf ein Backpapier legen und mit der Hälfte des Pestos bestreichen, zweite Teigschicht auflegen, mit dem restlichen Pesto bestreichen und letzte Teigplatte aufsetzen.
  4. Mit einem Tortenteiler 16 Stücke einteilen oder alternativ ein Glas oder kleine Schüssel in die Mitte des Teigkreises legen und mithilfe eines Messers 16 Stücke vorzeichnen. Diese nicht ganz bis zur Mitte einschneiden, sondern nur bis zum Glas bzw. zur Markierung des Torteneinteilers.
  5. Den Teig nun mithilfe des Backpapiers auf ein Pizzablech oder in eine Springform ziehen. Nun zwei Teigstücke in die Hände nehmen und jeweils zwei Mal nach außen drehen und wieder ablegen. So entsteht eine Blumen- oder Sternform.
  6. Die Backform in den kalten Ofen stellen und bei ca. 190 °C (Ober-/Unterhitze) für ca. 35 Minuten backen.
  1. Hefe mit Zucker und Wasser verrühren. Langsam das Mehl und das Salz zufügen und verkneten. Olivenöl zum Schluss dazu geben und den Teig ca. 7 Minuten kneten. Er sollte weich und geschmeidig sein. Den Teig zu einer Kugel rollen und diese mit Olivenöl bestreichen. In eine Schüssel geben und abgedeckt für ca. 45-60 Minuten ruhen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  2. Inzwischen das Pesto zubereiten. Dafür die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie goldbraun sind. Knoblauchzehe, Pinienkerne, Salz, Olivenöl und Parmesan im Mixer sehr fein zerkleinern. Getrocknete Tomaten zufügen und pürieren.
  3. Den Teig in drei gleich große Stücke teilen und jeweils zu einem Kreis mit 30 cm ausrollen. Den ersten Teigkreis auf ein Backpapier legen und mit der Hälfte des Pestos bestreichen, zweite Teigschicht auflegen, mit dem restlichen Pesto bestreichen und letzte Teigplatte aufsetzen.
  4. Mit einem Tortenteiler 16 Stücke einteilen oder alternativ ein Glas oder kleine Schüssel in die Mitte des Teigkreises legen und mithilfe eines Messers 16 Stücke vorzeichnen. Diese nicht ganz bis zur Mitte einschneiden, sondern nur bis zum Glas bzw. zur Markierung des Torteneinteilers.
  5. Den Teig nun mithilfe des Backpapiers auf ein Pizzablech oder in eine Springform ziehen. Nun zwei Teigstücke in die Hände nehmen und jeweils zwei Mal nach außen drehen und wieder ablegen. So entsteht eine Blumen- oder Sternform.
  6. Die Backform in den kalten Ofen stellen und bei ca. 190 °C (Ober-/Unterhitze) für ca. 35 Minuten backen.
Website:sallys-blog.de
Website:sallys-blog.de